Anmelden-Abmelden

Therapeutisches Reiten

Reiten ist eine wertvolle Therapie und ein wundervoller Weg für die körperliche, emotionale und mentale Gesundheit

Auf dem Rücken eines Pferdes erleben wir eine besondere Welt. Wir erfahren Bewegung, Rhythmus und auch Wärme des Tieres. Unser Körper reagiert ausgesprochen intensiv auf so viele Reize und fordert viele Reaktionen, die uns Kraft schenken und locker machen. Der Körper lernt, als harmonische Ganzheit zu funktionieren.

Das Zusammensein mit einem Pferd erfordert auch ein hohes Maß an Achtsamkeit. Hier sind all unsere Sinne gefordert. Das fördert unsere Selbstwahrnehmung, schenkt viel Ruhe und Ausgeglichenheit.

 

In Emlichheim gibt es ein starkes Netzwerk, dass den Wert der Reittherapie erkannt hat.

Gemeinschaftlich ermöglichen der „Evangelische Krankenhausverein e.V. Emlichheim“, der Verein „Hilfe für Schädel-Hirngeschädigte e. V.“ und der „Reit- und Fahrverein Emlichheim e.V.“ vielen Menschen mit Handicaps die Reittherapie in der Reithalle und auf dem Gelände des Vereins.

Ich erlebe diese Arbeit immer wieder als Bereicherung. Gemeinsam mit meiner Kollegin Kristina Jakobs und unterstützt von einem super Team aus Physio- und Ergotherapeuten hoffen wir, vielen Menschen, egal aus welchem Beweggrund, in Fortschritt und Lebensfreude zu verhelfen.

Das Therapeutische Reiten eignet sich neben dem Einsatz für Menschen mit Handicaps in unterschiedlichster Ausprägung ebenso, wie für Menschen, die aus unterschiedlichsten Beweggründen körperliche und mentale Unterstützung suchen.

Therapeutische Ansätze für den Körper:

Ausgleich von Bewegungseinschränkung, Verletzungsfolgen, Verspannungen, Blockaden, Dysbalancen, Schonhaltung

  • Zentrierte Körperhaltung/Körpersymmetrie
  • Körperwahrnehmung
  • Körperkoordination
  • Koordinierte Bewegungsabläufe
  • Ausgleich von muskulären Dysbalancen
  • Ausgleich von Kraft-Defiziten
  • Flexibilität für Muskeln und Gelenke
  • Elastizität
  • Gute Qualität für Muskeln, Sehnen und Bänder
  • Stabile und elastische Wirbelsäule

 

Therapeutische Ansätze für die Psyche/Ausgleich von Folgen mentaler Überbelastung

  • Körper- und Sinneswahrnehmung
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Aufbau von Selbstvertrauen
  • Abbau von Ängsten
  • Erlernen sozialer Kompetenzen
  • Spaß auf und mit dem Pferd

 

Indikationsbeispiele:

  • Rückenschmerzen
  • Skoliosen
  • Nach Verletzungen/Unfällen mit Gewebe- und Strukturveränderungen
  • Multiple Sklerose
  • Folgen von Schlaganfall
  • Burnout
  • Neurologische Erkrankungen

 

Therapiepferd Molly

Wir wissen um ihren unglaublich wertvollen Einsatz! Ihr Wohlergehen ist meine ganz besondere Herzensangelegenheit!

Fotos von Molly und Einblicke in den Therapiealltag …

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.